SOS Banner

 SchillerKopf Schriftklein

DJ-ImageSlider

  • 2013_257.jpg
  • Cedric_2015_3.jpg
  • flugversuche2_20150917_2005790900.jpg
  • Gruppe2.jpg
  • herbst2012.jpg
  • img_2178_20151006_1558109531.jpg
  • img_2182_20151006_1167147263.jpg
  • informationsabend_fuer_die_4__klassen_2014_chemischeerfahrungen_22_01_2014_00_00_00.jpg
  • Schule24413013.jpg
  • Schule24413049.jpg
  • Schule24413056.jpg
  • Schule24413062.jpg
  • Schulgarten2014b.jpg
  • SoSSommer.jpg
  • SoSWinter.jpg
  • Zukunftstag2014c.jpg

Willkommen

 
Herzlich Willkommen auf der Homepage der
 
Schiller-Oberschule Sarstedt
 
 

Bonjour, Strasbourg!


StrasbourgIn der Zeit vom 4.12. bis zum 7.12.18 erkundeten 16 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Frau Brauns und Herrn Domdey die Weihnachtshauptstadt Straßburg.


1.Tag : Ankunft
Um ca. 15h trafen die 20 Leute aus den Französischkursen des 8., 9. und 10. Jahrgangs im Hauptbahnhof Kehl ein. Von dort aus ging es ca. 15 – 20 min. zu Fuß weiter bis zur Jugendherberge in der die Nächte verbracht wurden.
Als wir dort ankamen, hatten wir erstmal Zeit unsere Betten vorzubereiten, unsere schweren Koffer abzulegen und erstmal zu verschnaufen. Nach einer 4h30min Fahrt waren recht viele erschöpft.
Doch viel Zeit um sich zu entspannen blieb uns nicht denn danach ging es auch schon wieder raus um sich Kehl genauer anzuschauen.
Das Lustige ist, dass Kehl und Straßburg durch einen Fluss, den Rhein, getrennt waren. Wir sind also zu Fuß von Deutschland nach Frankreich gegangen, indem wir eine Brücke überquert haben.
Abends zurück in der Jugendherberge hatten wir nun endlich die Zeit uns auszuruhen, etwas zu essen oder auch erstmal um der Familie oder den Freunden zu schreiben.
Am Abend durfte man sich dann aussuchen ob man in den Gesellschaftsraum geht, wo wir auch frühstückten, oder ob man oben in seinem Zimmer bleibt um erstmal richtig anzukommen.
Um 22h war schließlich Nachtruhe und es wurde wieder still im Haus.

 

Tag 2: Straßburg

Strasbourg2Wir waren um 8 Uhr Frühstücken
Nach dem Frühstück gingen wir zur Tram Haltestelle und fuhren von Kehl aus nach Straßburg.
dann haben wir eine Bootsrundfahrt gemacht und fuhren dann mit der Tram (Straßenbahn) zu einem Markt um uns Essen zu kaufen.

Danach gingen wir in das "vaisseau", was ein Wissenschaftsmuseum ist. Da konnte man durch einen dunklen Raum gehen, Experimente machen, mit einem Rollstuhl fahren und vieles mehr...

Strasbourg3Anschließend sind wir dann auf den Weihnachtsmarkt gegangen.

Zurück in der Jugendherberge hat ein großer Teil der Gruppe bis zum Beginn der Nachtruhe Uno gespielt.

 

Tag 3: Europaparlament und Pixelmuseum
Strasbourg4Nach einem kräftigen Frühstück machten wir uns auf den Weg zur Tram. Wir fuhren zuerst zum Europaparlament, wo wir einige Einblicke in die Europa-Politik bekommen haben.
Strasbourg5Nach der ca. einstündigen Führung fuhren wir weiter zum Pixelmuseum. Wir konnten dort viel über die Geschichte der Videospiele entdecken.
Danach hatten wir eine Stunde Freizeit in der Innenstadt, bevor wir uns um 18h alle zum Flammkuchen essen im „La Lanterne“ getroffen haben.

 

Strasbourg6Auf dem Rückweg zur Jugendherberge gingen wir noch auf einen 44m hohen Aussichtsturm, von dem aus wir die Stadt besichtigen konnten.

 

Tag 4: Abreise
Um 9h ging es mit all unseren Koffern zurück in Richtung Sarstedt.